Belehrung gem. ChemVerbotsV
Tabelle
A

Besondere Dokumentationspflichten


Bei gesundheitsgefährdenden Gefahrstoffen, die der ChemVerbotsV nach Anlage 2, Eintrag 1 unterliegen, gelten besondere Dokumentationspflichten:

Jede Übergabe muss zum Nachweis der erfolgten Abgabe dokumentiert werden. Die Dokumentation kann durch ein Abgabebuch, die Rechnung, einen Übergabeschein oder durch einen Lieferschein erfolgen. Diese Nachweise müssen mindestens fünf Jahre aufbewahrt werden.

Folgende Elemente müssen dabei dokumentiert werden:
  • Datum
  • Name und Anschrift des Erwerbers
  • vorgesehener Verwendungszweck
  • abgegebene Menge
  • Name des Abgebenden
  • Empfänger (Kunde) und Abgebender müssen Übergabe durch Unterschrift bestätigen.
 Weiter  Zurück 
27/36